Südkorea verbietet explizite Anime- und Manga-Kunst und behauptet, es sei 'Kindesmissbrauch'

aoba suzukaze verwirrt

2019 ist ein verrücktes Jahr für Anime.

Ich habe die Zählung bei verloren wie viel Empörung, angebliche „Verbote“ und Versuche, der Branche Schaden zuzufügen, haben stattgefunden.



Shonen Jump Anime Liste Englisch synchronisiert

Zu diesem Zeitpunkt ist es ein Laufwitz.



Und jetzt ist die neueste Nachricht, dass der Oberste Gerichtshof Südkoreas zugunsten des Verbots sexuell suggestiver Anime-Kunst entschieden hat. Dazu gehören Anime-Zeichnungen und Entwürfe junger Mädchen.

In der Tat - der Oberste Gerichtshof in Südkorea ist so weit gegangen zu sagen Es wird als Kindesmissbrauch angesehen.



Anime verwirrtes Gesicht blondes Mädchen

Ein Mann wurde mit einer Geldstrafe von über £ 3000 + belegt, weil er seit über 3 Jahren von Anime Hentai profitiert hat.

Die 'unteren' Gerichte erklärten es für 'unvernünftig', Lim (den Künstler) wegen der Verbreitung von Bildern von Kindern zu verfolgen, die misshandelt wurden, nur weil die Zeichentrickfiguren Schuluniformen trugen und ein 'junges Aussehen' hatten.



Das oberste Gericht erholte sich und sagte dies:

Anime, der sich über Anime lustig macht

'Aus der Sicht eines gemeinsamen Individuums in unserer Gesellschaft zeigt der Inhalt der Videos, was als Teenager angesehen werden kann.'

Was dies für alles bedeutet, was mit Anime in Südkorea zu tun hat

Anime Mädchen lange Haare kawaii



Alle Anime-Künstler, Mangakas oder Studios Wer Anime macht oder sich darauf einlässt, hat möglicherweise die Hände gebunden.

Selbst der kleinste Hinweis auf ein 'junges' Mädchen in einem Design (ob sexuell anregend oder nicht) wird zensiert, überwacht, und Sie könnten sogar Anklage erheben und inhaftiert werden.



Ironischerweise - Dies zählt nicht für männliche Charaktere, wie es aussieht.

Wer weiß - es könnte sich ändern. Es ist jedoch unwahrscheinlich, wie streng Südkorea mit diesen Dingen umgehen kann.

- -

Nachrichtenquelle: Telegraph

Weiter empfohlen:

Cowboy Bebop Leben ist nur ein Traum

72% der japanischen Teenager betrachten sich als OTAKU (Umfrage)

Deshalb sind japanische Animatoren unterbezahlt