Der Unterschied zwischen gutem und schlechtem Fanservice und warum es notwendig ist

Shino errötet seitokai yakuindomo e1617022114653

Anime Fan Service ist ein laufendes Gespräch. Es hört nie auf, weil irgendwann die Kontroverse dadurch funkelt.

Schau dir Mushoku Tensei an. Der Anime hat seine eigenen Probleme, aber der Fan-Service ist ein Aspekt.



Redo Of Healer ist eine andere. Abgesehen von seiner offensichtlichen Kontroverse wird es für seinen Fan-Service und seine Sexszenen kritisiert. Obwohl der Anime im Ecchi-Genre ist.



Im Jahr 2020 Ishuzoku Rezensenten wurde auf ähnliche Weise kritisiert. Sogar Streaming-Plattformen wie Funimation haben es aufgegeben.

Menschen können niemals die Klappe halten, besonders diejenigen, die sich außerhalb der Anime-Community befinden.



Vergessen wir nicht die laute Minderheit auch auf Twitter.

Nicht jeder Lüfterservice ist ein schlechter Lüfterservice

Nicht jeder Fan-Service (oder Fanservice) ist schlecht. Der Fan-Service selbst ist dies nicht von Natur aus Schlecht. Es wird einfach so behandelt.



bestes Stück Leben Anime 2016

Manchmal ist es tabu, illegal oder „gefährlich“, wenn Menschen prüde sind oder sich wie Sex verhalten oder Haut zeigen. Obwohl sie selbst wie alle anderen schmutzig werden.

Trotzdem gibt es eine Möglichkeit, einen guten Fan-Service (nicht nur einen schlechten) zu erkennen, der unbemerkt bleibt. Und wird nicht genug hervorgehoben.

Hier einige Beispiele.



Guter Fan-Service dreht sich alles um die Absicht

Essen Kriege Erina Soma

Das ist Food Wars. Hergestellt von J.C. Staff. Es ist der beste Anime für Essen und die Bewertungen sprechen für sich.

Es ist als Shonen / Ecchi-Serie klassifiziert. Die Geschichte konzentriert sich auf Lebensmittelwettbewerbe und Kämpfe zwischen Experten- und Hobbyköchen.



Amateure arbeiten sich wie bei einem DBZ-Turnier nach oben.

Wie spielt „Fan Service“ eine Rolle?

Der Fan-Service wird verwendet, um die Hauptthemen und Episoden zu verbessern und sogar mit Humor zu versehen.

Dies ist die Geheimwaffe des Animes.

erregte Frau Food Wars Episode 1

In der ersten Folge eine Frau hat etwas zu essen, aber sie sieht erregt aus. Es scheint fast sexuell.

Es ist die Art von Ausdruck, die wir wahrscheinlich machen würden, wenn das wirkliche Leben bei der Verkostung von großartigem Essen „animiert“ wäre.

Der Trick hier ist…. Food Wars 'drückt' jene Emotionen aus, die wir fühlen, wenn wir essen und nicht genug davon bekommen können Fan-Service.

Food Wars Fan Service lustige Momente Fleischsäfte Essen Kriege lustig

Der Anime diskriminiert nicht, wenn es darum geht GESCHLECHT entweder. Beide Geschlechter sind es gewohnt, ihre Gefühle nach dem Essen zu animieren.

Und beide werden verwendet, um diese Gefühle zu übertreiben und jeden relevanten Anime-Moment zu verbessern. Manchmal, um es komischer zu machen.

In diesem Zusammenhang fühlt es sich nicht klebrig, trashig, ausbeuterisch oder unnötig an. Es ist die Definition, wie ein guter Fan-Service aussieht.

Der Grund ist, dass die Absicht ist klar. Und es ist notwendig für die Handlung und die Mechanik, wie Food Wars funktioniert.

Deshalb war Food Wars so erfolgreich. Es gibt nichts Vergleichbares, was das Schreiben und Darstellen betrifft künstlerisch.

akame ga kill night time Folge 1 Leone und Tatsumi Episode 2

Akame Ga Kill ist ein weiteres Beispiel für einen guten Fan-Service.

Der Anime verlässt sich nicht darauf, die Handlung ist für sich selbst relevant. Aber wenn es einen Hinweis darauf gibt, ist es in CONTEXT.

100% der Zeit bezieht es sich auf die Handlung, einen Teil davon oder etwas, das die Dinge vorantreibt. Und neigt dazu, geschmackvoll zu sein, wenn nicht.

Ein Beispiel ist, wenn Tatsumi eine imperiale Waffe testet, wodurch Sie sehen können, was eine Person verbirgt. Einschließlich dessen, was sich unter ihrer Kleidung befindet.

Keine Hinweise auf Ausbeutung (für Fan-Service) im geringsten.

Verbunden: Der beliebteste / meistverkaufte Anime hat nicht einmal einen Fan-Service

Und dann gibt es noch einen 'schlechten' Fan-Service

Highschool der toten Scharfschützenbrüste Szene e1617024867630

High School der Toten. Eine Horrorserie mit Ecchi und Fan-Service wurde in den Topf mit Gore und Zombies gestreut.

gutes Englisch synchronisierter Anime zum Anschauen

Schauen Sie sich einfach den Screenshot an. Es sagt alles, was gesagt werden muss.

Die Hauptfigur hat seinen Arm bequem um ihre Brüste gelegt. Während er mit seinem Scharfschützengewehr zielte.

Nicht nur das, auch die Beine und der (fast) Arsch der weiblichen Figur sind in Full HD zu sehen.

Zombies sind die Haupthandlung und es ist sogar ein gewalttätiger Anime. Aber der Fan-Service ist ironischerweise schlecht und wird konsequent missbraucht.

Es geht um den Punkt die Dinge noch schlimmer machen und eine Ablenkung sein.

Höschen erschossen Highschool der Toten

Dies ist ein Screenshot eines Charakters, der eine Stange in einen Zombie schiebt. Und doch schauen Sie sich den Winkel der Aufnahme an ... Ist das wirklich notwendig, um den Kontext des Anime zu bestimmen?

Sie warfen heimlich 'Höschen' -Schüsse ein, die Sie sonst in der Action verpassen würden ... Wenn Sie sich nie die Mühe gemacht hätten, sie anzuhalten.

Es sei denn, Sie sind bereits auf der Suche nach so etwas.

Jede Gelegenheit wird genutzt, unabhängig von der sogenannten Horror-Handlung des Animes.

Feuerwehr Tamaki Staffel 1

Feuerkraft ist eine weitere Anime-Serie mit Schlecht Fan-Service. Ich hasse es, es zu sagen, aber es ist die Wahrheit (obwohl ich die Serie liebe).

Tamaki wird als Running Gag für die meisten Fire Force-Jahreszeiten verwendet. Fan-Service zum zufälligsten Zeitpunkt. Sie ist nichts weiter als das.

Deshalb einige ließ den Anime fallen, und ich verstehe.

Liebling im Franxx Gurren Lagann

Dies ist meist weit verbreitet und wird als Ablenkung verwendet Schlecht Timing in der ersten Staffel. Die 2. Staffel bügelt es besser aus.

Hier bekommen wir einige Entwicklungen von Tamaki.

Das ist der Unterschied zwischen gutem und schlechtem Fanservice

Tamaki Fanservice Szene Episoden 2 und 3

Eins ist alles über Betrieb. Männlich oder weiblich. Und ist eine Ablenkung und fühlt sich unnötig.

Das andere ist, wenn es im Kontext verwendet wird, Sinn macht und noch besser: es verbessert den Anime.

Aber die Sache ist: Der Kontext ist manchmal verschwommen. Es ist schwierig, die Grenze zu ziehen oder gar zu wissen, wo sich die LINIE befindet.

Weisheit ändert das.

Töte La Kill ist dafür bekannt, bis zum Äußersten zu gehen. Aber im Gegensatz zur Highschool Of The Dead parodiert Kill La Kill typische Tropen und Fan-Service-Klischees, macht sich darüber lustig und verwandelt es in ein KUNSTFORMULAR.

Es bringt dich mehr zum Kichern als zum Schaudern. Weil es so gut gemacht und dumm ist.

Also, wenn es darauf ankommt:

  • Angemessener Lüfterservice FÜHLT sich auf eine bestimmte Weise an.
  • Der ausbeuterische Fan-Service ist offensichtlich, kitschig und offensichtlich.

Und so können Sie es normalerweise bemerken.

- -

Weiter empfohlen:

18 des SCHLECHTESTEN Anime, den Sie mit den Eltern sehen sollten

Ist Ecchi Anime wirklich so schlimm? Lass uns darüber reden