Amerikanische Anime-Sprecher sind zu berechtigt, um zu verstehen, warum PIRACY notwendig ist

Anime blonde Kind seufzen e1597751330495

Da wurde KissAnime aus der Haustür geschickt und für immer heruntergefahren, das Gespräch über Piraterie ist auf einem Allzeithoch.

KissAnime war zu dieser Zeit im Trend und deshalb ist das Gespräch so GROSS geworden.



Eines der auffälligsten Gespräche waren einige US-Anime-Sprecher selbstgefällig über die ganze Situation sein. Und noch wichtiger - Nennen wir alle, die Piratenseiten benutzen, 'Abschaumbeutel'.



Gefällt mir dieser Tweet….

Sein Tweet sagt:

“F * ck #kissanime und die Piraten, die sie unterstützt haben. Melden Sie sich für ein Funimation- oder Crunchyroll-Abonnement an und unterstützen Sie das, was Sie so sehr lieben, anstatt von den Machern zu stehlen. Wenn du aktiv von Anime-Machern stiehlst, bist du kein Fan, sondern ein Drecksack. ' - Christopher Wehkamp



Wenn Sie zwischen den Zeilen lesen können, ist es offensichtlich, warum seine Einstellung so aggressiv ist.

  • Er ist ein Anime-Synchronsprecher
  • Er wird sowohl von Funimation als auch von Crunchyroll bezahlt
  • Und es ist zu seinem Vorteil

In dieser Hinsicht hat er Recht. Und ich stimme zu. Ich bin total dafür.

Aber die Realität ist, dass Christopher so berechtigt und unwissend ist, dass er nicht mit der Realität der Piraterie in Berührung kommt. Und warum Menschen überhaupt Piraten sind.



Top 50 Anime aller Zeiten

Lesen Sie die obigen Tweets durch und Sie werden sehen, wie Tunnelblick dieser Synchronsprecher hat.

Ich bin erstaunt, dass jemand ein Anime-Synchronsprecher sein kann und etwas so Elementares wie dieses NICHT versteht.

Wie die Person von den Philippinen betonte:

'Überraschung Überraschung!! Der privilegierte weiße Amerikaner kannte die Kämpfe der Fans aus Ländern der 3. Welt nicht. Saaaaaaad. Huhu. '

Das meine ich, wenn ich sage, dass die Leute denken, „die Welt scheint ihren Arsch aus“.

VRV in Ihrer Region nicht verfügbar Anime

Region blockiert außerhalb der USA und Japans sind häufiger als der durchschnittliche Amerikaner jemals wissen wird.

Selbst hier in Großbritannien können Sie nicht alle gewünschten Anime ansehen. Und Crunchyrolls Katalog mit über 1000 Anime-Titeln trifft nicht zu wenn Sie aus Großbritannien kommen.

Dasselbe gilt für Funimation, und beide Unternehmen sind sich dessen bewusst.

Shonen Jump Anime Liste Englisch synchronisiert

Stellen Sie sich nun vor, wie das für Fans aussieht in:

  • Teile Europas
  • Afrika
  • Asien

Und andere Teile der Welt, zu denen NICHT Japan oder die USA gehören.

Anime ist kein großes Geschäft wie in den USA oder Japan, daher sind Regionsblöcke und Verfügbarkeit große Probleme.

DAS Deshalb ist Anime-Piraterie notwendig. Auch wenn es legal ist, legal zu werden offensichtlich Eine empfohlene, aber nicht 100% zuverlässige Option für alle.

Der andere berührungslose Anime-Synchronsprecher ist Clifford Chapin.

Vielleicht ist er genau wie Christopher aggressiv, weil er Geld von Piraten verlieren will.

Und er arbeitet auch für Crunchyroll oder Funimation, so dass er als Einnahmequelle das Recht hat, zu sagen, was er gesagt hat.

der größte größte Anime Dub aller Zeiten

Dies ändert jedoch nichts an der Nachricht in seinen Tweets.

Nehmen Sie zum Beispiel diesen Satz von Tweets.

Während sowohl Tweets von ihm als auch von der anderen Person nicht die besten Argumente sind, versucht er auf Cliffords Seite, 'Fahrrad stehlen' mit Piraterie gleichzusetzen.

Das ist nichts als falsche Äquivalenz und er muss es sein schlau genug zu wissen, dass dies ein Unsinnsvergleich ist.

Und wie die Antworten hier zeigen, ist die Motivation für Piraterie tiefgreifend.

  • Verfügbarkeit
  • Regionssperren
  • Lizenzierung

All diese Probleme sind real, wenn über AUSSERHALB der USA gesprochen wird. Ich habe es so oft gesagt, dass ich müde bin.

Meinung ist eine Sache, aber wenn Sie sich so verhalten, als würde die Welt die USA oder Japan widerspiegeln, ist es schwer, sie ernst zu nehmen.

Die Realität funktioniert nicht so und das Schreien auf Twitter ändert nichts daran.

In der Tat - sogar Japan hat seine eigenen Probleme mit Anime

Wie von jemandem erklärt, der in Japan lebt, haben selbst sie Probleme, Anime und dessen Verfügbarkeit zu sehen.

Wenn das keine Bände spricht, weiß ich nicht, was es tut.

Ich bin alles für legale Streaming-Dienste, aber lasst uns nicht so tun, als wäre es das A und O für alle.

Ich werde den Beitrag mit einem wichtigen Zitat beenden:

„Wir glauben, dass es ein grundlegendes Missverständnis über Piraterie gibt. Piraterie ist fast immer ein Serviceproblem und kein Preisproblem.

Wenn ein Pirat ein Produkt auf der ganzen Welt rund um die Uhr anbietet, das bequem von Ihrem PC aus gekauft werden kann, und der gesetzliche Anbieter angibt, dass das Produkt regional gesperrt ist, wird er 3 Monate nach der Veröffentlichung in den USA in Ihr Land kommen und kann Nur in einem Laden gekauft werden, dann ist der Service des Piraten wertvoller. “ - Gabe Newell

- -

Nachrichtenquelle: Twitter.

Empfohlen:

Die Anime-Industrie hat ein Serviceproblem, kein Piraterieproblem

KissAnimes #Trending auf Twitter, nachdem Urheberrechtsinhaber es heruntergenommen haben